Sozialwerk-Breisgau-Logo-traeger

 

Leitbild Haus Tobias

  1. Die Bilder der alttestamentlichen Tobiaslegende standen den Gründungspersonen mit dem zentralen Motiv des heilenden Wirkens für die Aufgabe des Haus Tobias vor Augen. An die Kraft dieser Bilder Anschluss zu finden,  ist unser Bestreben.
  2. Die Grundlage der Arbeit im Haus Tobias ist die Geisteswissenschaft Rudolf Steiners. Hier im Besonderen die pädagogisch-heilpädagogischen sowie medizinisch-therapeutischen Gesichtspunkte der Menschenkunde und der Reinkarnationsgedanke.
    Sie anerkennt den Menschen mit Behinderung in seiner vollen Menschenwürde und lässt Behinderung nicht nur zu, sondern versteht sie als Herausforderung und als Entwicklungsbedingung für jede Biographie.
    Wir wollen in ständiger Auseinandersetzung mit anderen pädagogischen Ansätzen und Methoden stehen.
  3. Im Haus Tobias werden Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 3 und 21 Jahren betreut und individuell gefördert.
  4. Als elementare, heilsame Kraft wird der Rhythmus angesehen. Der Tageslauf, die Woche  und das ganze Jahr nach rhythmischen Gesichtspunkten lebens- und sinnvoll zu gliedern, ist ein wesentliches Anliegen. Besondere Bedeutung kommt hierbei der Pflege der christlichen Jahresfeste zu.
  5. Die Zusammenarbeit mit den Eltern der Kinder und Jugendlichen ist durch kontinuierliche und häufige Begegnungen gekennzeichnet, in denen sowohl die individuellen Fragen Einzelner, wie auch die Gesamtentwicklung des Haus Tobias gemeinsam besprochen werden.
  6. Durch ein reichhaltiges kulturelles Leben - insbesondere durch die Aufführung von Konzerten, Theaterstücken, Eurythmie, etc. -  wird den Kindern und Jugendlichen ermöglicht, eine Anbindung an die Kultur zu erfahren.
  7. Das Haus Tobias-Gelände liegt am Rande eines Naturschutzgebietes und nahe der Innenstadt. Diese Lage erleben wir als „Geschenk“ für unsere Gemeinschaft, welche die Kinder zu reichen Erfahrungen in Natur und Kultur einlädt. Diese vielfältigen Anregungen aus Natur und Kultur wollen wir für die Kinder und Jugendlichen nutzen.
  8. Im Rahmen unserer gesellschaftspolitischen Aufgaben wollen wir die Öffentlichkeit nachhaltig für die Fähigkeiten und Bedürfnisse für Menschen mit Behinderung sensibilisieren und an ihrer gesellschaftlichen Achtung und Integration mitwirken.
  9. Die Mitarbeiter des Haus Tobias bilden Strukturen einer Selbstverwaltung, die sich durch eine gemeinsam getragene, zielgerichtete Führung auszeichnet. Wir gehen davon aus, dass unsere erzieherische wie zwischenmenschliche Wirksamkeit durch kontinuierliche Arbeit an der eigenen Persönlichkeit, im täglichen Miteinander, durch das Entwickeln von Empathie sowie durch regelmäßige fachliche Fortbildung weiterentwickelt wird.